Aus der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in den Bundestag

Immighäuser Mario Kretschmer begleitete in Berlin als Wirtschaftsjunior MdB Thomas Viesehon

Immighausen/Berlin Eine Woche lang hat Mario Kretschmer aus Lichtenfels-Immighausen einen Einblick in das politische Berlin bekommen. Im Rahmen des Projektes “Know-how-Transfer” der Wirtschaftsjunioren Deutschland hatte der in einer Korbach Kanzlei tätige Steuerberater und Wirtschaftsprüfer die Chance, seinen Wahlkreisabgeordneten Thomas Viesehon (CDU) bei dessen Arbeit in der Bundeshauptstadt zu begleiten. Insgesamt nahmen mehr als 200 junge Unternehmer und Führungskräfte aus ganz Deutschland an der Berlinwoche teil.
Der Verband der Wirtschaftsjunioren, der mit mehr als 10.000 Mitgliedern der bundesweit größte seiner Art ist, hat diese Form des Erfahrungsaustausches in diesem Jahr bereits zum 23. Mal durchgeführt. Ziel ist es dabei, den Teilnehmern einen Einblick in den Alltag der Parlamentarier zu geben und den Kontakt und das Verständnis zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern. Dazu begleitet ein Wirtschaftsjunior jeweils einen Parlamentarier zu Terminen und Sitzungen. Auf dem Programm standen auch wieder Diskussionsveranstaltungen mit Politikern und ein Zusammentreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Als direkt gewählter Abgeordneter vertritt der Volkmarser MdB Viesehon im Bundestag den Wahlkreis Waldeck/Kassel-Land und ist parlamentarisch im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur tätig. Somit nahm Kretschmer an den Sitzungen der entsprechenden CDU/CSU-Verkehrsarbeitsgruppe sowie des fraktionsübergreifenden Verkehrsausschusses teil. Die Teilnahme an Plenarsitzungen des Bundestages war ebenfalls Teil des gegenseitigen Kennenlernens.
“Ich habe tolle und spannende Tage in Berlin erlebt und bedanke mich herzlich bei Thomas Viesehon für die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen”, so Kretschmer am Ende der Woche. Gerne werde er das Angebot des CDU-Abgeordneten nutzen, auch in der Heimat in Kontakt zu bleiben.

 

Aus der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in den Bundestag

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von jungen Unternehmern und Führungskräften. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Aus der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei in den Bundestag

Der Immighäuser Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Mario Kretschmer (rechts) begleitete im Rahmen des Projektes “Know-how-Transfer” der Wirtschaftsjunioren für eine Woche in Berlin den Waldecker Bundestagsabgeordneten Thomas Viesehon (CDU) bei seiner parlamentarischen Arbeit im Bundestag.



Die nächsten Termine

Nützliches