Kreissprechersitzung am 23.01. in Frankfurt

In der Frankfurter IHK am Börsenplatz trafen sich am vergangenen Samstag traditionell wieder die deutschen Kreissprecher zur Jahresauftaktveranstaltung.

Der neue Bundesvorstand um Eva Fischer präsentierte die Ziele für 2010, interessante Projekte aus Bund und den Kreisen.
Besonders betonte sie, dass die WJ auch von der Politik als wertvolle Gesprächspartner angesehen sind und die junge deutsche Wirtschaft durch die WJ ein Sprachrohr hat. Das sollte noch besser genutzt werden.

Am frühen Nachmittag fanden zu den Ressorts kurze Workshops statt. Neben einem Workshop für das Ressort “Unternehmertum” besuchte ich auch einen Workshop zum neu gegründeten Ressort “Innovation und Ressourcenschonung”, das den effizienten Einsatz von Rohstoffen und Energie stärken soll.
Für die besten drei Projekte werden im September drei neue Bundespreise vergeben.

Aus der Bundesgeschäftsstelle gibt es ein neues Positionspapier zum Thema “In Bildung investieren”, das jedem Anwärter, Interessenten und Mitglied ans Herz gelegt sei. Denn eine exzellente Bildung für alle ist die Grundlage unserer Zukunft.

Als aktivster Kreis wurden wie schon im Vorjahr die Lipper WJ ausgezeichnet. Die WJ-Waldeck-Frankenberg kamen deutschlandweit auf den 56. Platz, hessenweit nach Frankfurt, Offenbach und Gießen-Vogelsberg auf den vierten Platz. Direkt im Anschluss folgen Fulda und die WJ Kassel.

Die Sitzung gab erneut den Anlass, alte und neue Junioren zu treffen und einen informativen und anregenden Tag zu verbringen.



Die nächsten Termine

Nützliches