Nachbericht Waldeck-Frankenberg Academy

Die diesjährige Waldeck-Frankenberg Academy fand nicht nur an einem außergewöhnlich schönen Ort statt, sondern führte auch zu erstaunlichen Ergebnissen. Die Teilnehmer standen vor der Aufgabe, das Bild der Zukunft zu entwerfen.

Der Tagungsraum Horizont West mit herrlichem Blick über die Schlossanlage Waldeck und den Edersee bildete das Denkzentrum für die teilnehmenden Wirtschaftsjunioren. Die hohe Lage war bestens geeignet, um den Gedanken freien Lauf zu lassen.

Nach einer Einführung in ausgewählte Themen und Trends, die uns in den nächsten Jahrzehnten beschäftigen werden, wurde in Zweier-Teams ein Thema nach Wahl bearbeitet. Wie sieht der Alltag in 2030 aus? Wie lebt die Familie zusammen? Was wird sich ändern, was bleibt?

Als Resultat kam erstaunlicherweise zu Tage, dass abseits aller technologischen Entwicklungen die Formen des sozialen Lebens und die klassischen Werte wie Toleranz, Mitgefühl, Nächstenliebe und Solidarität wahrscheinlich wieder einen höheren Stellenwert bekommen.

Viele weitere Impulse haben ein positives, wenn auch herausforderndes Bild der nächsten 20 Jahre gezeichnet. Die Teilnehmer waren sich einig, der Zukunft mit Freude entgegen zu sehen und die zahlreichen Anregungen für Ihre Zielsetzungen mitzunehmen.

Vielen Dank gilt den engagierten Teilnehmern, Jürgen Rönsch für die Workshopführung, sowie dem Hotel Schloss Waldeck für die freundliche und professionelle Organisation!



Die nächsten Termine

Nützliches